1. Verbraucherschild.de
  2. Kategorien
  3. Strom & Gas
  4. WEMAG Erfahrungen
WEMAG Erfahrung / Logo
Jetzt zu WEMAG  ➤

Aktuelle WEMAG Erfahrungen

  1. Als langjähriger Kunde von WEMAG kann ich eigentlich nur Positives berichten. Für mich ist es wirklich relevant, dass mein Beitrag den Ausbau von erneuerbaren Energien aktiv unterstützt. Die Tatsache, dass immerhin 0,60 Cent pro kWh direkt in nachhaltige, vom Grüner Strom Label e.V. geprüfte, Projekte fließen, bekräftigt mein Vertrauen. Die Rechnungen sind im Prinzip klar und geben einen umfassenden Überblick über den eigenen Verbrauch und die anfallenden Kosten. Zudem ist die Möglichkeit einer 12-monatigen Vertragslaufzeit wirklich praktisch, denn sie gestattet mir, meine Entscheidungen jährlich neu zu durchdenken und anzupassen.

    weiter lesen

WEMAG Bewertung abgeben

Das Wichtigste in Kürze

  • WEMAG ist ein regionaler Energieanbieter und Netzbetreiber mit Sitz in Schwerin, Deutschland.
  • Das Unternehmen wurde ursprünglich 1939 gegründet.
  • WEMAG betreibt ein rund 15.000 Kilometer langes Stromnetz in Westmecklenburg und Teilen Nordbrandenburgs.
  • Das Unternehmen bietet zusätzlich Energiedienstleistungen und Telekommunikationsprodukte an.
  • Seit 2013 bietet WEMAG als Ökostromanbieter ausschließlich Strom aus erneuerbaren Quellen an.
  • Kunden- und Expertenberichte sowie WEMAG Erfahrungen dokumentieren oft die Nachhaltigkeitsbestrebungen und den Kundenservice des Unternehmens.

Vor- und Nachteile von WEMAG

Vorteile Nachteile
Einfacher und schneller Wechselprozess Uneinheitliche Erfahrungen mit Kundenservice
Angebot von Ökostrom Mögliche Unzufriedenheit bei Problemlösungen
Transparente Preisgestaltung und Tarife
Förderung von E-Mobilität und intelligenten Netzen
Ausbau erneuerbarer Energien und regionale Verbundenheit

Welche Erfahrungen haben Kunden mit WEMAG gemacht?

Viele Kunden berichten durchaus verschieden über ihre Erfahrungen mit WEMAG. Wenn sie zufrieden sind, betonen sie gerne, wie reibungslos und fix der Wechselprozess vonstattengeht. Zudem wird wirklich oft der örtlich produzierte Ökostrom hervorgehoben – ein Punkt, der vielen ans Herz gewachsen ist. In Sachen Kundenservice gehen die Meinungen allerdings auseinander. Manche Kunden sind voll des Lobes über die gute Erreichbarkeit und die Kompetenz der Mitarbeiter – dagegen sprechen andere von Erfahrungen, die eher ernüchternd waren und von Warteschleifen, die sich gefühlt über Stunden erstreckten.

Des Weiteren fällt auf, dass Antworten auf Probleme oder Beschwerden nicht immer so ausgehen, dass die Kunden glücklich und zufrieden sind, was bei manchen zu Ärger und einer gehörigen Portion Frust führt. Die Preisgestaltung und die Tarife werden mehrheitlich als anständig und klar durchschaubar empfunden, weshalb sich ein Vertrauensverhältnis zum Anbieter WEMAG aufbaut. Selbst wenn kritische Stimmen nicht zu überhören sind, wirkt es doch so, als ob die Mehrheit der Kunden mit dem, was insgesamt angeboten wird, durchaus ihren Frieden gemacht hat.

Ist WEMAG ein seriöser Anbieter?

Die WEMAG AG, die ihren Hauptsitz in Schwerin hat, wird im Bereich der erneuerbaren Energien ziemlich geschätzt. Nicht nur Kundenbewertungen, sondern auch Expertenanalysen sprechen für die Verlässlichkeit und die Glaubwürdigkeit des Unternehmens. Besonders das starke Engagement für Ökostrom und für die lokalen Stromnetze scheint gut anzukommen. Was die WEMAG wirklich auszeichnet, ist ihre klare Linie bei der Preisgestaltung und dass sie immer ein offenes Ohr für ihre Kunden hat.

Selbst wenn es hier und da mal Kritik gibt, so kümmert sich die WEMAG darum meist recht schnell durch einen konstruktiven Austausch und eine intensive Kundenbetreuung. Was die WEMAG so besonders macht, ist ihre Rolle als Pionier beim Einsatz von umweltfreundlichen Technologien. Es lohnt sich wirklich, besonders die Unterstützung für die E-Mobilität und den Ausbau der sogenannten Smart Grids hervorzuheben – das sind die Weichen für die Zukunft. Wenn man sieht, wie sehr die Kunden der WEMAG vertrauen, wird klar, dass sie als seriöser Anbieter wahrgenommen werden.

Welche Tarife hat die WEMAG denn so im Angebot?

Die WEMAG, immerhin ein norddeutscher Energieversorger, der sich stark auf Ökostrom und Gas konzentriert, hat ein paar unterschiedliche Tarife parat, die darauf abzielen, den vielfältigen Bedürfnissen von Privatleuten sowie Unternehmen unter die Arme zu greifen. Kunden können sich entweder für flexible Tarife entscheiden oder für solche, die mit einer festen Preisgarantie daherkommen – was ja schon mal für eine gewisse Ruhe im Portemonnaie sorgt. Während die flexiblen Tarife eben diese Freiheit mitbringen, sich den wechselhaften Winden des Marktes anzupassen, bietet die Preisgarantie ein sicheres Dach gegen den Sturm schwankender Energiepreise.

Besonders ins Auge fällt, dass man sich dort für Strom entscheiden kann, der zu 100% aus erneuerbaren Energiequellen stammt – das trifft den Nerv der Zeit, wo doch das Umweltbewusstsein der Menschen immer mehr am Wachsen ist. Und dann gibt’s bei WEMAG auch noch Tarife für jedermanns Geschmack: mit Laufzeiten und Konditionen, die sich sehen lassen können, und das entweder mit oder ohne monatliche Grundgebühr. Da schlägt das Herz höher, vor allem wenn’s um den besonderen Strom aus der eigenen Region geht – das stärkt so ein Gefühl der Zusammengehörigkeit, wissen Sie?

WEMAG Erfahrungen & Bewertungen

Wie kann ich bei WEMAG kündigen?

Um deinen Vertrag bei WEMAG aufzulösen, solltest du zuallererst mal einen Blick in deine Vertragsunterlagen werfen, um sicher zu gehen, dass du die Kündigungsfrist auch wirklich einhältst. Die Kündigung muss auf jeden Fall schriftlich eingereicht werden – das geht entweder auf dem Postweg oder per E-Mail. Es wäre wirklich besser, den Brief als Einschreiben zu verschicken, damit du was in der Hand hast, sprich einen Beleg für die Kündigung. Vergiss nicht, in deinem Kündigungsschreiben alle wichtigen Details wie deine Vertragskontonummer und deine persönlichen Daten anzugeben.

Falls du kündigen möchtest, weil du umziehst, ist es echt sinnvoll, auch das Umzugsdatum und deine neue Adresse anzugeben. Wenn du Fristen nicht beachtest oder irgendwelche formellen Kriterien nicht erfüllst, kann das ganz schön nach hinten losgehen und zu lästigen Verzögerungen führen. Vom Standpunkt eines Kunden aus gesehen, wäre es mega ärgerlich, wenn plötzlich die Vertragslaufzeit sich wegen solcher Schnitzer noch mal verlängert – das will ja keiner.

Wo finde ich die WEMAG Kundenhotline?

Kunden, die mit dem Energieversorger WEMAG in Kontakt treten möchten, können die Kundenhotline nutzen. Diese ist zentraler Anlaufpunkt bei Fragen zum Vertrag, zu Tarifen oder Störungen. Die Hotline-Nummer ist auf der Website des Unternehmens prominent platziert. Erfahrungsgemäß wird empfohlen, aufgrund der hohen Auslastung solcher Servicezentren Anrufe in den frühen Morgenstunden oder späten Nachmittagsstunden zu tätigen.

Zu Stoßzeiten können Wartezeiten frustrierend lang sein. Zusätzliche Beratung findet über digitale Kanäle wie E-Mail oder Kontaktformular statt. Wer persönlichen Kontakt bevorzugt, findet dort häufig eine schnellere und ebenso kompetente Hilfe. Die Kundenzufriedenheit steht hierbei oft im Vordergrund, weshalb die Erreichbarkeit und Servicequalität der Hotline regelmäßig verbessert werden.

Wie melde ich einen Umzug bei WEMAG an?

Um Ihren Umzug bei WEMAG bekannt zu geben, empfiehlt es sich, entweder einen Anruf bei der Kundenhotline zu tätigen oder, als weiteren Weg, das Online-Serviceportal zu besuchen. Schieben Sie die Nachricht über Ihren Wechsel nicht auf den letzten Drücker; planen Sie besser so, dass die Umzugsmitteilung einige Wochen vor dem tatsächlichen Umzugstag bei ihnen eintrifft. Im Online-Kundencenter geht es dann ganz leicht von der Hand, Ihre neue Adresse einzutragen und auch gleich alle nötigen Dokumente, wie zum Beispiel die Aufzeichnungen der Zählerstände, mitzuschicken.

Damit später alles glattläuft und kein Ärger wegen der Endabrechnung entsteht, geben Sie bitte die Zählernummern und -stände gewissenhaft und fehlerfrei an. Man sollte im Hinterkopf behalten, dass jede Verzögerung bei der Bekanntgabe nur zusätzlichen Kummer mit sich bringt. Deshalb sollten Sie wirklich nicht zögern, diesem Vorgang Ihre volle Aufmerksamkeit zu schenken. Um alles wie am Schnürchen laufen zu lassen, ist es zudem von Bedeutung, dass Sie WEMAG über jegliche Änderungen Ihres Energiebedarfs am neuen Wohnort in Kenntnis setzen, sodass der Energieversorger entsprechend handeln und die Vorauszahlungen für Sie anpassen kann.

Wie lese ich meinen WEMAG Zählerstand?

Um den Zählerstand eines WEMAG-Stromzählers korrekt abzulesen, sollte zunächst die Zählerart bestimmt werden. Beim traditionellen Ferraris-Zähler, erkennbar an der rotierenden Scheibe, wird der Stand direkt abgelesen. Moderne digitale Zähler oder Smart Meter bieten ein Display, auf dem die Zahlen mit einem Tastendruck angezeigt werden. Man sollte sich vergewissern, dass die korrekte Bezeichnung, wie Kilowattstunden (kWh) auf dem Display erscheint. Es mag trivial klingen, aber ein genauer Blick ist erforderlich, um eventuelle Dezimalstellen oder zusätzliche Zählwerke für Tag- und Nachtstrom nicht zu übersehen.

Eine häufige Stolperfalle ist die Verwechslung von Zählerstand und Betriebsnummer, welche ebenso auf dem Gerät aufgedruckt ist. Genauigkeit ist unerlässlich, schließlich bildet dieser Wert die Basis für die exakte Abrechnung des Energieverbrauchs. Kunden der WEMAG können ihren Zählerstand online oder per Post übermitteln. In einer Welt, in der digitale Lösungen zunehmend Alltag sind, wirkt das manuelle Ablesen des Zählerstands beinahe antiquiert, verleiht dem Prozess jedoch gleichzeitig eine Spur von Bodenständigkeit.

Ähnliche Testberichte

Aktualisiert am 14. März 2024