1. Verbraucherschild.de
  2. Kategorien
  3. Finanzen & Versicherungen
  4. Trade Republic Erfahrungen & Test
Trade Republic Erfahrung / Logo
Jetzt zu Trade Republic  ➤

Aktuelle Trade Republic Erfahrungen

  1. meine Erfahrungen mit Trade Republic sind durchweg positiv. Schnelle Einrichtung und zuverlässiger, gebührenfreier Handel mit Aktien und ETFs haben mich überzeugt. Die App ist übersichtlich, ermöglicht unkomplizierte Portfolioverwaltung und schnellen Aktienkauf. Einziges Manko: Manchmal wären detalliertere Analysen wünschenswert. Der Kundensupport reagiert jedoch zügig und kompetent auf Fragen. Ein toller Broker für kostengünstiges Investieren.

    weiter lesen
  2. Trade Republic bietet eine benutzerfreundliche und mobile Handelsplattform, die den Handel mit Aktien, ETFs und Derivaten zum Kinderspiel macht. Als Neuling im Börsengeschäft schätze ich die intuitive Bedienung der App und die niedrigen Gebühren. Die übersichtliche Darstellung von Wertpapieren und Marktnachrichten erleichtert den Einstieg in die Welt der Finanzen enorm. Dank schneller Ausführung von Trades und hilfreichen Features wie Preisalarmen und Watchlists kann ich mein Portfolio problemlos verwalten. Auch der Kundensupport ist gut erreichbar und kompetent. Lediglich die eingeschränkte Auswahl an Handelsplätzen ist ein kleiner Nachteil.

    weiter lesen
  3. Bin echt happy mit Trade Republic! hab mich angemeldet, war total easy und schnell. depot kostenlos und diese 1€-Gebühr is der Hammer. Kann nun endlich meine etfs und aktien handeln, ohne viel Geld zu verlieren. 👌😊 is echt simpel, sogar für mich als Anfänger. findet man schnell zurecht. bei anderen brokern is alles so kompliziert… hier fühl ich mich richtig gut aufgehoben!

    weiter lesen
  4. Ich hab vor kurzem bei Trade Republic angefangen und muss echt sagen, bin total begeistert! die App ist super easy zu bedienen und die gebühren sind echt ein Traum. hab mir gleich paar aktien und etfs geholt. 1€ pro Order is echt n Schnapper! wenn man bedenkt, was man bei anderen Brokern zahlt… defintiv weiterzuempfehlen! 👍🙂

    weiter lesen

Trade Republic Bewertung abgeben

Das Wichtigste in Kürze

  • Mobile App-basierte Handelsplattform für Aktien, ETFs und Derivate
  • Reguliert durch die BaFin und Mitglied im deutschen Entschädigungsfonds für Wertpapiere
  • Transparentes und wettbewerbsfähiges Preismodell mit 1 Euro Handelsgebühr pro Order
  • Gebührenfreie Depotführung und Kontoführung
  • Besonders geeignet für Anfänger und selbstständige Anleger
  • Eingeschränkte Auswahl an handelbaren Wertpapieren und Börsenplätzen

Trade Republic Vorteile und Nachteile

Vorteile Nachteile
Erschwingliches und transparentes Preismodell Beschränkte Produktauswahl und Börsenplätze
Benutzerfreundliche mobile App Fehlende Desktop-Version oder Web-Plattform
Keine Depotgebühren oder Kontoführungsgebühren
Regulatorische Sicherheit durch BaFin und Entschädigungsfonds
Geeignet für Einsteiger und kostenbewusste Anleger

Wie seriös ist Trade Republic?

Trade Republic ist eine in Deutschland ansässige Online-Handelsplattform und Mobile App, die 2015 gegründet wurde und inzwischen auch in anderen europäischen Ländern verfügbar ist. Das Unternehmen hat sich als eine kostengünstige und benutzerfreundliche Alternative zu traditionellen Banken und Online-Brokern etabliert. Doch wie seriös ist Trade Republic als Anbieter für den Wertpapierhandel?

Zunächst ist zu beachten, dass Trade Republic von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert und lizenziert ist. Das bedeutet, dass das Unternehmen strenge regulatorische Anforderungen erfüllen muss, um seine Dienstleistungen anbieten zu dürfen. Außerdem ist Trade Republic Mitglied im deutschen Entschädigungsfonds für Wertpapiere (EdW), der im Falle einer Insolvenz des Unternehmens Kundengelder bis zu 100.000 Euro pro Kunde absichert.

Ist Trade Republic vertrauenswürdig?

Ein weiteres Indiz für die Seriosität von Trade Republic ist die Partnerschaft mit der Solarisbank, einer in Deutschland lizenzierten Vollbank, die als Abwicklungspartner für die Wertpapiergeschäfte fungiert. Dadurch wird sichergestellt, dass die Kundengelder und Wertpapiere getrennt von den Vermögenswerten des Unternehmens verwaltet werden und im Falle einer Insolvenz vor Verlusten geschützt sind.

Zudem hat Trade Republic in den letzten Jahren sowohl bei Kundenbewertungen als auch bei unabhängigen Expertenmeinungen ein hohes Maß an Vertrauen und Zufriedenheit erzielt. Das Unternehmen wurde in verschiedenen Rankings und Vergleichstests von Verbrauchermagazinen und Finanzportalen als einer der besten Online-Broker ausgezeichnet. Diese Auszeichnungen und positiven Bewertungen sprechen ebenfalls für die Seriosität von Trade Republic.

Insgesamt kann man sagen, dass Trade Republic ein seriöser Anbieter für den Wertpapierhandel ist, der durch staatliche Regulierung, Mitgliedschaft im Entschädigungsfonds und positive Kundenbewertungen Vertrauen aufbaut.

Was kostet Trade Republic im Monat?

Eine der größten Stärken von Trade Republic ist das transparente und kostengünstige Preismodell. Im Vergleich zu vielen traditionellen Banken und Online-Brokern fallen bei Trade Republic deutlich niedrigere Kosten an. Die Nutzung der Plattform und der App ist grundsätzlich kostenlos. Es gibt keine monatlichen Grundgebühren, Depotgebühren oder Kontoführungsgebühren.

Die Hauptkosten entstehen beim Handel von Wertpapieren. Für den Kauf und Verkauf von Aktien, ETFs und Derivaten wird eine pauschale Gebühr von 1 Euro pro Order erhoben. Diese Gebühr deckt die Kosten für die Abwicklung des Handels durch die Solarisbank. Im Vergleich zu vielen anderen Anbietern ist dies ein äußerst günstiges Angebot.

Gibt es zusätzliche Gebühren bei Trade Republic?

Zusätzlich fallen bei rade Republic keine weiteren Gebühren für die meisten Handelsaktivitäten an. Allerdings können bei der Nutzung von zusätzlichen Dienstleistungen, wie zum Beispiel dem Handel von Fremdwährungsaktien oder der Nutzung von Sparplänen, weitere Kosten entstehen. Diese sind jedoch im Vergleich zu den Gebühren anderer Anbieter meistens ebenfalls sehr günstig.

Ein wichtiger Aspekt, der bei der Betrachtung der Kosten von Trade Republic beachtet werden sollte, sind die Finanzierungskosten bei dem Handel von Derivaten. Hierbei können je nach Position und Laufzeit unterschiedlich hohe Zinsen anfallen, die im Vergleich zum restlichen Angebot von Trade Republic höher sein können als bei anderen Brokern. Es empfiehlt sich daher, diese Kosten im Vorfeld genau zu prüfen, wenn man beabsichtigt, intensiv mit Derivaten zu handeln.

Trade Republic Erfahrungen & Rezensionen

Wie funktioniert der Trade Republic Login?

Der Trade Republic Login erfolgt über die mobile App, die für iOS- und Android-Geräte verfügbar ist. Zunächst muss der Nutzer die App auf seinem Smartphone oder Tablet installieren. Nach der Installation wird man aufgefordert, seine E-Mail-Adresse und ein persönliches Passwort einzugeben. Um sicherzustellen, dass das Konto vor unbefugtem Zugriff geschützt ist, bietet Trade Republic eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA). Diese zusätzliche Sicherheitsebene erfordert die Bestätigung des Logins durch einen Code, der an das hinterlegte Mobiltelefon gesendet wird. Sobald der Nutzer die Anmeldeinformationen und den Bestätigungscode eingegeben hat, kann er auf das Konto zugreifen.

Welche Nachteile hat Trade Republic?

Trotz des attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnisses gibt es auch einige Nachteile, die bei der Nutzung von Trade Republic in Betracht gezogen werden sollten. Einer der Hauptnachteile ist die eingeschränkte Auswahl an handelbaren Wertpapieren. Im Vergleich zu größeren Online-Brokern bietet Trade Republic ein begrenztes Angebot an Aktien, ETFs und Derivaten. Auch die Anzahl der handelbaren Börsenplätze ist beschränkt, was bedeutet, dass es möglicherweise bestimmte Wertpapiere oder Märkte gibt, die über die Plattform nicht zugänglich sind. Dies kann für Anleger, die ein breites Spektrum an Anlageklassen oder spezielle Nischenprodukte handeln möchten, ein Nachteil sein.

Kann man Trade Republic nur über die App benutzen?

Ein weiterer Nachteil von Trade Republic ist die ausschließliche Ausrichtung auf die mobile App. Das Unternehmen bietet keine Desktop-Version oder Web-Plattform für den Handel an, was für einige Anleger, die es vorziehen, am Computer zu handeln oder umfangreichere Analysetools zu nutzen, ein Hindernis darstellen könnte.

Zudem bietet Trade Republic, im Vergleich zu einigen anderen Brokern, einen eingeschränkten Kundensupport. Die Kontaktaufnahme ist vorwiegend über E-Mail oder das in der App integrierte Kontaktformular möglich, wobei die Antwortzeiten unter Umständen länger sein können. Telefonischer Support ist zwar verfügbar, jedoch sind die Servicezeiten begrenzt und möglicherweise nicht immer optimal für Kunden, die sofortige Hilfe benötigen.

Wie viel Geld sollte man maximal bei Trade Republic haben?

Die Frage, wie viel Geld man maximal bei Trade Republic haben sollte, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der individuellen Risikotoleranz und Anlagestrategie, dem Anlagehorizont und der Streuung des Portfolios. Grundsätzlich ist es wichtig, das eigene Vermögen breit zu diversifizieren und nicht alle Anlagen bei einem einzigen Anbieter zu konzentrieren. Dies gilt für Trade Republic ebenso wie für andere Broker oder Finanzinstitute.

Wie bereits erwähnt, sind Kundengelder bei Trade Republic durch die Mitgliedschaft im deutschen Entschädigungsfonds für Wertpapiere (EdW) bis zu einem Betrag von 100.000 Euro pro Kunde abgesichert. Das bedeutet, dass im Falle einer Insolvenz von Trade Republic bis zu diesem Betrag eine Entschädigung gewährleistet ist. Für Anleger, die diese Grenze nicht überschreiten, bietet dies ein gewisses Maß an Sicherheit.

Kann man Anlagen bei Trade Republic verteilen?

Sollte das eigene Vermögen jedoch über diesem Betrag liegen, ist es ratsam, die Anlagen auf mehrere Anbieter zu verteilen, um das Risiko eines Verlusts durch eine mögliche Insolvenz oder andere unvorhergesehene Ereignisse zu minimieren. Zudem sollte man in Erwägung ziehen, sein Vermögen auf verschiedene Anlageklassen und Produkte zu verteilen, um das Risiko noch weiter zu reduzieren.

Letztendlich hängt die Entscheidung, wie viel Geld man bei Trade Republic haben sollte, von den individuellen Bedürfnissen und Zielen des Anlegers ab. Wichtig ist, dass man sich über die Risiken im Klaren ist und eine ausgewogene Anlagestrategie verfolgt, die der eigenen Risikobereitschaft und den finanziellen Zielen entspricht.

Ist Trade Republic gut für Anfänger?

Trade Republic ist eine gute Wahl für Anfänger, die ihre ersten Schritte im Wertpapierhandel unternehmen möchten. Die Plattform punktet durch ihre einfache Bedienung und das übersichtliche Design der mobilen App, welche es auch unerfahrenen Anlegern ermöglicht, schnell und intuitiv den Handel von Aktien, ETFs und Derivaten zu erlernen. Zudem bietet die App nützliche Informationen und Basisanalysen zu Wertpapieren, die den Einstieg erleichtern.

Ein weiterer Vorteil von Trade Republic für Anfänger ist das kostengünstige Preismodell. Die niedrigen Handelsgebühren von nur 1 Euro pro Order ermöglichen es Einsteigern, auch mit kleineren Anlagebeträgen zu experimentieren und den Handel zu erlernen, ohne dabei hohe Kosten zu verursachen. Darüber hinaus erlauben die gebührenfreien ETF- und Aktien-Sparpläne, dass Anfänger regelmäßig in Wertpapiere investieren und so ein Vermögen langfristig aufbauen können, ohne ständig aktiv handeln zu müssen.

Hat Trade Republic eine Beratung?

Auch zu berücksichtigen ist, dass Trade Republic keine umfassende Finanzberatung anbietet, die gerade für Anfänger hilfreich sein könnte. Stattdessen liegt der Fokus auf einer benutzerfreundlichen, kostengünstigen Handelsplattform, die sich eher an selbstständige Anleger richtet. Anfänger, die eine persönliche Beratung oder umfangreichere Schulungsangebote suchen, könnten bei anderen Anbietern besser aufgehoben sein.

Ein weiterer möglicher Nachteil für Einsteiger ist die eingeschränkte Auswahl an handelbaren Wertpapieren und Börsenplätzen. Während dies für einige Anfänger ausreichend sein mag, könnten andere Einsteiger, die eine breitere Palette an Anlagemöglichkeiten suchen, bei größeren Online-Brokern fündig werden.

Fazit

Trade Republic stellt eine attraktive Option für Anleger dar, die nach einer benutzerfreundlichen und kostengünstigen Handelsplattform suchen. Mit der mobilen App können Kunden auf einfache Weise Aktien, ETFs und Derivate handeln, während das transparente und wettbewerbsfähige Preismodell den Handel auch für kleinere Anlagebeträge erschwinglich macht.

Die Plattform eignet sich besonders gut für Einsteiger, die den Wertpapierhandel erlernen möchten, sowie für selbstständige Anleger, die auf der Suche nach einer kosteneffizienten Lösung sind. Allerdings sollten sich potenzielle Nutzer der eingeschränkten Auswahl an handelbaren Wertpapieren und Börsenplätzen bewusst sein, ebenso wie der Tatsache, dass Trade Republic keine umfangreiche Finanzberatung oder Schulungsangebote bereitstellt.

Die Sicherheit und Regulierung von Trade Republic sind ebenfalls beachtenswert, da das Unternehmen von der BaFin lizenziert ist und Mitglied im deutschen Entschädigungsfonds für Wertpapiere ist. Dies bietet ein zusätzliches Maß an Sicherheit für die Anleger.

Trade Republic ist eine solide Wahl für Anleger, die eine benutzerfreundliche und kosteneffiziente Handelsplattform suchen. Die Stärken des Unternehmens liegen in der einfachen Bedienung der mobilen App, dem günstigen Preismodell und der regulatorischen Sicherheit. Anfänger sowie kostenbewusste, selbstständige Anleger können von den Vorteilen der Plattform profitieren. Allerdings sollten Interessierte auch mögliche Nachteile wie eingeschränkte Wertpapierauswahl, fehlende Desktop-Version und limitierten Kundensupport in ihre Entscheidungsfindung einbeziehen. Insgesamt stellt Trade Republic eine interessante Option dar, die es wert ist, in Betracht gezogen zu werden, besonders für diejenigen, die eine mobile und unkomplizierte Handelslösung suchen.

Ähnliche Testberichte

Aktualisiert am 7. März 2024