1. Verbraucherschild.de
  2. Kategorien
  3. Finanzen & Versicherungen
  4. Sparkassen Broker Erfahrungen
Sparkassen Broker Erfahrung / Logo
Jetzt zu Sparkassen Broker  ➤

Aktuelle Sparkassen Broker Erfahrungen

  1. also, erstmal find ich klasse, wie unkompliziert das Online-Banking bei Sparkassen Broker ist. Die Einrichtung vom Depot war fix und ohne Papierkram. Bei Fragen half der Kundenservice flott und kompetent. Auch das Angebot an Wertpapieren ist beachtlich. Die App ist meistens intutiv, auch wenn sie manchmal ein bisschen hakt. Die Kostenstruktur könnte transparenter sein, aber insgesamt bin ich mit den Konditionen zufrieden. Einmal gabs ne Verzögerung bei einer Order, aber das kann passieren. Sonst alles top!

    weiter lesen
  2. Habe bereits mit vielen Brokern zusammengearbeitet, aber meine Erfahrung mit dem Sparkassen Broker ist etwas, das ich besonders hervorheben möchte. Mit der Regulierung durch die BaFin und der zusätzlichen Absicherung über einen Sicherungsfonds der Sparkassen, weiß ich, dass mein Geld gut geschützt ist. Die Vielfalt der Handelsmöglichkeiten ist beeindruckend. Ich kann Aktien, Fonds, EFTs, Anleihen, Hebelprodukte, CFDs und Anlagezertifikate handeln. Dabei finde ich besonders nützlich, dass ich nicht nur ein normales Depot, sondern auch ein spezielles CFD-Konto führen kann.

    weiter lesen
  3. Als langjähriger Kunde der Sparkasse, habe ich den Sprung zum S Broker gewagt. Die Zuverlässigkeit und Seriosität, die mir bereits bekannt waren, überzeugen mich auch beim S Broker. Die Produktpalette ist breit, und die Unterstützung durch Webinare ist lobenswert. Der Kundensupport ist hilfreich und gut erreichbar. Allerdings gibt es einen Kritikpunkt: Die Kostenstruktur. Während viele Broker geringere oder gar keine Gebühren erheben, sind die Gebühren beim S Broker ziemlich hoch, 4,99 Euro plus 0,25 % vom Orderwert pro Order. Dies scheint mir in der heutigen Zeit unangemessen. Trotz dieser Kritik, vergebe ich 4 von 5 Sternen, da die Leistungen im Allgemeinen gut sind.

    weiter lesen

Sparkassen Broker Bewertung abgeben

Das Wichtigste in Kürze

  • S Broker ist die Online-Brokerage-Plattform der Sparkassen-Finanzgruppe und bietet eine umfassende Palette an Investmentmöglichkeiten.
  • Die Nutzer können sowohl über eine Webplattform als auch eine mobile App auf ihre Depots zugreifen und Handelsaufträge erteilen.
  • Es gibt eine breite Auswahl an handelbaren Wertpapieren, einschließlich Aktien, Fonds, Anleihen, ETFs und Derivaten.
  • Die Gebührenstruktur bei S Broker ist transparent, wobei die genauen Kosten je nach Handelsvolumen und -platz variieren können.
  • Der Kundenservice ist über mehrere Kanäle erreichbar, einschließlich einer gebührenfreien Hotline und einem Online-Kontaktformular.
  • Die Sicherheit der Kundenmittel wird durch die gesetzliche Einlagensicherung und den Einlagensicherungsfonds der Sparkassen gewährleistet.

Sparkassen Broker Vorteile und Nachteile

Vorteile Nachteile
Zugang zu einer Vielzahl von Handelsprodukten und Börsen Gebühren könnten im Vergleich zu einigen Discount-Brokern hoch sein
Teil der vertrauenswürdigen Sparkassen-Finanzgruppe App könnte benutzerfreundlicher sein
Umfassende Kundenservice-Optionen Möglicherweise nicht so viele fortschrittliche Trading-Tools wie bei spezialisierten Brokern
Einlagensicherung durch Sparkassen-Finanzgruppe Nicht alle ausländischen Märkte sind zugänglich

Welche Sparkassen Broker Erfahrungen haben Nutzer gemacht?

Die Nutzererfahrungen mit S Broker, dem Online-Brokerage-Anbieter der Sparkasse, variieren. Insgesamt sind viele Kunden zufrieden mit der Breite des Angebots, insbesondere der Auswahl an handelbaren Wertpapieren. Viele schätzen auch die Sicherheit und Seriosität, die mit einem von Sparkassen betriebenen Dienst verbunden ist. Allerdings gibt es auch Kritikpunkte. Einige Nutzer bemängeln die Benutzerfreundlichkeit der Plattform und der App. Andere weisen auf relativ hohe Kosten im Vergleich zu einigen Konkurrenten hin. Wie bei jedem Broker hängen die Erfahrungen stark von den individuellen Anforderungen und Erwartungen ab.

Wie hoch sind die Kosten bei Sparkassen Broker?

Die Kostenstruktur bei S Broker ist klar und transparent, kann aber je nach Handelsaktivität und Anlageklasse variieren. Für jede Order fallen Transaktionskosten an, die sich aus einer fixen Grundgebühr und einem prozentualen Anteil am Transaktionsvolumen zusammensetzen. Hinzu kommen mögliche Kosten für Limitorders und andere spezielle Orderarten. Bei einigen ausländischen Börsen können zusätzliche Gebühren anfallen. Das Depotführungsentgelt ist abhängig von der Anzahl der Transaktionen pro Quartal und kann bei ausreichender Aktivität entfallen.

Ist die Sparkassen Broker App benutzerfreundlich?

Die S Broker-App ist grundsätzlich funktional und bietet Zugang zu allen wesentlichen Features des Brokers, einschließlich Wertpapierhandel, Depotübersicht und Kontoauszügen. Die App bietet auch Zugang zu Realtime-Kursen und Watchlists. Einige Nutzer berichten jedoch von technischen Problemen und einer teilweise unübersichtlichen Benutzeroberfläche. Verbesserungsbedarf besteht auch in Bezug auf die Einbindung von Research und Analysen sowie erweiterten Charting-Funktionen.

Wie kann man ein Sparkassen Broker Depot kündigen?

Die Kündigung eines Depots bei S Broker ist relativ einfach. Es genügt ein schriftliches Kündigungsschreiben, das per Post oder Fax an S Broker gesendet werden muss. Darin sollte die Depotnummer sowie der gewünschte Termin der Kündigung angegeben werden. Es ist auch möglich, die Übertragung der im Depot gehaltenen Wertpapiere auf ein anderes Depot zu beantragen. Eventuell anfallende Kosten für den Depotwechsel sollten vorher bei S Broker und dem neuen Depotanbieter erfragt werden.

Sparkassen Broker Erfahrungen

Wie erreiche ich die S Broker Hotline?

Die S Broker Hotline ist von Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 18:00 Uhr unter einer gebührenfreien Rufnummer erreichbar. Außerhalb dieser Zeiten kann man per E-Mail oder über ein Kontaktformular auf der Website von S Broker mit dem Kundenservice in Verbindung treten. Bei spezifischen Anliegen wie technischen Problemen oder Fragen zu Transaktionen steht auch ein Online-Hilfebereich zur Verfügung.

Welche Konditionen bietet das S Broker Tagesgeldkonto?

S Broker bietet ein Tagesgeldkonto an, das in Kombination mit einem Depotkonto genutzt werden kann. Die genauen Konditionen können variieren und sind abhängig vom aktuellen Marktumfeld. Generell ist zu sagen, dass Tagesgeldkonten bei S Broker eine flexible und sichere Option zur Aufbewahrung von nicht investiertem Kapital darstellen. Es werden jedoch keine besonders hohen Zinsen geboten, insbesondere im Vergleich zu einigen spezialisierten Tagesgeldanbietern. Die genauen Konditionen sollten immer direkt bei S Broker erfragt werden, da sie sich regelmäßig ändern können.

Wie funktioniert der Aktienhandel bei S Broker?

S Broker ermöglicht den Handel mit einer breiten Palette von Wertpapieren, einschließlich Aktien, Anleihen, Fonds, ETFs, Zertifikate und Hebelprodukte. Der Handel erfolgt über eine Online-Plattform oder die mobile App. Nachdem ein Depotkonto eröffnet und kapitalisiert wurde, können Kauf- und Verkaufsaufträge einfach über die Eingabe von Symbol, Menge und ggf. Limitpreis erteilt werden. Trades werden schnell und zuverlässig ausgeführt, und S Broker bietet auch eine Reihe von Orderarten und Tools für fortgeschrittene Trader. Es ist jedoch zu beachten, dass der Wertpapierhandel immer mit Risiken verbunden ist und ein gewisses Grundwissen voraussetzt.

Ist der Online-Brokerage-Dienst der Sparkassen seriös?

Als Teil der Sparkassen-Finanzgruppe steht S Broker für Seriosität und Zuverlässigkeit. Alle Kundeneinlagen sind bis zu einem bestimmten Betrag durch die gesetzliche Einlagensicherung und den Einlagensicherungsfonds der Sparkassen geschützt. Im Bereich des Wertpapierhandels ist jedoch zu beachten, dass Anlagen in Wertpapiere immer auch mit dem Risiko von Kursverlusten verbunden sind. Dies gilt insbesondere für spekulative Anlageformen wie Derivate oder Hebelprodukte. Eine sorgfältige Risikoanalyse und ggf. die Konsultation eines unabhängigen Finanzberaters sind daher empfehlenswert.

Wie kann ich ein Depot bei S Broker eröffnen?

Die Eröffnung eines Depots bei S Broker ist ein einfacher Online-Prozess. Nach Eingabe der persönlichen Daten und Auswahl der gewünschten Depotart erfolgt die Legitimation entweder per PostIdent-Verfahren oder bequem von zu Hause aus per VideoIdent. Nach Freischaltung des Depots kann dieses durch Überweisung oder Depotübertrag kapitalisiert werden. Die Kosten pro Trade variieren je nach Handelsplatz und Transaktionsvolumen, beginnen jedoch bei einer Grundgebühr von wenigen Euro plus einem prozentualen Anteil am Transaktionsvolumen.

Wer steckt hinter S Broker?

S Broker ist der zentrale Online-Broker der Sparkassen-Finanzgruppe und gehört somit zu den größten Bankengruppen in Deutschland. S Broker ist im Besitz der DekaBank, der zentralen Fondsgesellschaft der Sparkassen, und einigen regionalen Sparkassen. Mit seinem breiten Angebot an handelbaren Wertpapieren und seinem starken Fokus auf Kundenorientierung und Servicequalität steht S Broker für die Werte der Sparkassen-Finanzgruppe. Die enge Verbindung zur Sparkasse bedeutet auch, dass Kunden von S Broker in vielen Fällen auf die Infrastruktur der Sparkassen zurückgreifen können. So ist es beispielsweise möglich, Cash- und Depotkonten bei S Broker und Girokonten bei einer Sparkasse zu verknüpfen, um so den Zahlungsverkehr zu erleichtern.

Ähnliche Testberichte

Aktualisiert am 19. Juni 2023