1. Verbraucherschild.de
  2. Kategorien
  3. Software & Online Dienste
  4. Papershift Erfahrungen
Papershift Erfahrung / Logo
Jetzt zu Papershift  ➤

Aktuelle Papershift Erfahrungen

  1. mit Papershift hat unsere Personalplanung und Zeiterfassung endlich System bekommen. Vor allem die intuitive Bedienoberfläche und die Flexibilität der Dienstplanung erleichtern unseren Arbeitsalltag enorm. Der Support ist reaktionschnell und hilfbereit, was für schnelle Lösungen bei Fragen sorgt. Ein kleines Manko gibt es allerdings: Die mobile App könnte ein Paar mehr Funktionen bieten. Aber insgesamt sind wir sehr zufrieden, wie Papershift die Schichteinteilung und Abrechnungen vereinfacht.

    weiter lesen

Papershift Bewertung abgeben

Das Wichtigste in Kürze

  • Papershift ist eine cloudbasierte Software für Personalplanung und Zeiterfassung.
  • Es ermöglicht Nutzern, Dienstpläne zu erstellen, Arbeitszeiten zu dokumentieren und Abwesenheiten zu verwalten.
  • Papershift bietet branchenspezifische Lösungen für Gastgewerbe, Einzelhandel, Gesundheitswesen und mehr.
  • Die Plattform unterstützt verschiedenste Integrationen mit Lohnbuchhaltungssystemen und anderen Tools.
  • Papershift Erfahrungen zeigen, dass die Benutzeroberfläche intuitiv ist und die Einarbeitung erleichtert.
  • Durch die mobile App können Mitarbeiter auf Dienstpläne zugreifen und ihre Arbeitszeiten von überall verfolgen.

Vor- und Nachteile von Papershift

Vorteile von Papershift Nachteile von Papershift
Zeitersparnis durch Automatisierung Mögliche Komplexität bei der Ersteinrichtung
Zugriff von überall möglich (Cloud-basiert) Kostenfaktor für kleinere Unternehmen
Einfaches Schichtplanmanagement
Integrierte Zeiterfassungsfunktionen
Mitarbeiter können Schichten tauschen

Welche Erfahrungen haben Kunden mit Papershift gemacht?

Kundenbewertungen zeigen, dass Papershift vor allem für seine intuitive Benutzeroberfläche und Flexibilität gelobt wird. Anwender schätzen die Möglichkeit, mit wenig Aufwand Arbeitszeiten zu erfassen und Dienstpläne effizient zu erstellen. Insbesondere die Cloud-basierte Funktionalität ermöglicht einen einfachen Zugriff von verschiedenen Geräten, was von vielen als großer Vorteil hervorgehoben wird. Sorgen bereiten manchen Nutzern gelegentlich auftretende technische Schwierigkeiten, die jedoch durch den reaktiven Kundenservice meist zügig behoben werden können. Insgesamt wird Papershift als eine zuverlässige Lösung zur Personalverwaltung empfunden, die kleine bis mittelgroße Unternehmen dabei unterstützt, ihre Prozesse zu optimieren.

Kritik gibt es vereinzelt hinsichtlich des Preis-Leistungs-Verhältnisses, wobei einige Features als kostenintensiv empfunden werden. Nichtsdestotrotz haben viele Nutzer die Erfahrung gemacht, dass die Vorteile von Papershift die Investition rechtfertigen, besonders durch die eingesparten Ressourcen in anderen Bereichen. Die Kombination aus Usability und Effizienz macht Papershift zu einem oft empfohlenen Werkzeug im Bereich Personalmanagement.

Ist Papershift ein vertrauenswürdiger Anbieter?

Papershift hat sich auf die digitale Arbeitszeiterfassung und Personalplanung spezialisiert und wird von zahlreichen Unternehmen unterschiedlicher Branchen genutzt. Die Plattform gilt als zuverlässig, was die ordnungsgemäße Verarbeitung von sensiblen Arbeitszeitdaten betrifft. Die Einhaltung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gewährleistet die Sicherheit persönlicher Informationen. Beeindruckend äußert sich die Anwendergemeinschaft über den Kundenservice, der schnell und lösungsorientiert agiert.

Vertrauensbildung wird zudem durch transparente Preisstrukturen und eine anpassbare Softwarearchitektur unterstützt. Kritische Nutzerstimmen sind selten und werden meist durch individuelle Konfigurationsbedürfnisse begründet. Vor dem Hintergrund dieser Aspekte kann man Papershift als seriösen und vertrauenswürdigen Anbieter einstufen.

Wie funktioniert Papershift?

Papershift ist eine Cloud-basierte Software, die Unternehmen bei der Personalplanung, Zeiterfassung und Abwesenheitsverwaltung unterstützt. Nutzer können über eine Weboberfläche oder mobile Apps auf das System zugreifen. Die Erstellung von Dienstplänen erfolgt durch einfaches Drag-and-Drop, wobei automatisch Berücksichtigung von Mitarbeiterverfügbarkeiten und Qualifikationsprofilen stattfindet. Bei der Zeiterfassung werden Arbeitszeiten digital festgehalten und können direkt mit den Soll-Stunden vergleichen werden.

Abwesenheiten wie Urlaub oder Krankheitstage werden zentral verwaltet und sind für berechtigte Personen einsehbar. Aufgrund der intuitiven Benutzeroberfläche und des skalierbaren Featuresets wird das Tool besonders für seine Nutzerfreundlichkeit und Effizienzsteigerung im Personalmanagement geschätzt. Der Einsatz von Papershift ermöglicht eine transparente und effiziente Gestaltung der Arbeitsorganisation.

Was kostet Papershift?

Papershift bietet verschiedene Tarife für die Bedürfnisse unterschiedlich großer Unternehmen. Der Preis wird maßgeblich durch die Anzahl der Nutzer und den Funktionsumfang bestimmt. Das Einstiegsmodell, der Starter-Plan, beginnt bei einem monatlichen Betrag von etwa 1,90 Euro pro Nutzer, wobei mindestens 10 Nutzer vorausgesetzt werden. Für kleine Teams kann dies bereits eine wirtschaftliche Lösung sein. Unternehmen, die ausgefeiltere Funktionen benötigen, können auf den Professional- oder Enterprise-Plan zurückgreifen.

Diese Tarife bieten zusätzliche Features wie automatische Dienstplanerstellung und umfangreiche Reporting-Optionen; dementsprechend erhöht sich der Preis. Der Professional-Plan bewegt sich üblicherweise um die 4,50 Euro pro Nutzer und Monat. Es erscheint durchaus gerechtfertigt, einen solchen Preis für eine beträchtliche Zeitersparnis und Effizienzsteigerung in der Personalplanung in Kauf zu nehmen. Währenddessen richtet sich der Enterprise-Plan an größere Organisationen mit komplexeren Anforderungen und hat oft individuell verhandelbare Konditionen.

Zudem fallen für alle Tarife – abgesehen von der kostenlosen Testphase – noch zusätzliche Kosten für Add-ons und Erweiterungen an, sollten diese benötigt werden. Die genaue Preisgestaltung sollte auf der Papershift-Website eingesehen oder im direkten Kontakt mit dem Anbieter geklärt werden, da Preisanpassungen und aktuelle Angebote dort am schnellsten reflektiert sind. Kunden ist ein Vergleich des Preis-Leistungs-Verhältnisses zu empfehlen, um das optimale Paket zu finden.

Papershift Erfahrungen & Meinungen

Wie richte ich Papershift ein?

Zur Einrichtung von Papershift sind folgende Schritte empfehlenswert: Zuerst ist die Anmeldung auf der Webseite von Papershift erforderlich, um einen Zugang zum System zu erhalten. Anschließend sollten grundlegende Firmendaten wie Unternehmensname und Adresse hinterlegt werden, was eine Personalisierung des Accounts ermöglicht. Besonders wichtig ist das Anlegen von Mitarbeitern und Arbeitsbereichen. Hier empfiehlt sich Sorgfalt, um spätere Anpassungen zu minimieren. Jeder Mitarbeiter muss mit relevanten Details wie Arbeitszeiten, Rollen und Kompetenzen erfasst werden.

Die Konfiguration der Schichtpläne bildet den Kern der Planung – es ist das Herzstück, das Flexibilität und Effizienz im Arbeitsalltag ermöglich, ein Prozess, der manch einem Anwender durchaus Freude bereitet, können doch Schichten einfach per Drag-and-Drop verschoben werden. Ebenso essentiell ist das Einrichten von Abwesenheiten und Urlaubstagen, um eine zuverlässige Planung sicherzustellen. Nach Einrichtung des Zeiterfassungssystems ist die Schulung des Personals empfehlenswert, damit alle Mitarbeiter mit den Funktionen vertraut sind und diese korrekt nutzen.

Welche Funktionen bietet Papershift?

Papershift ist ein cloudbasiertes Tool zur Personalverwaltung, das umfangreiche Dienstplanungsmöglichkeiten zur Verfügung stellt. Zu seinen Kernfunktionalitäten zählt die Erstellung von Arbeitsplänen, die leicht anpassbar sind und eine schnelle Reaktion auf personelle Änderungen erlauben. Zudem bietet es Zeiterfassung, die sowohl den Mitarbeitern als auch den Vorgesetzten Transparenz über geleistete Arbeitsstunden gewährt. Abwesenheitsmanagement ist eine weitere nützliche Funktion. Urlaubsanträge lassen sich digitalisieren und vereinfachen damit die Genehmigungsprozesse.

Mit der integrierten Lohnabrechnungsfunktion kann die Software den Aufwand für die Gehaltsberechnung deutlich reduzieren. Ein leistungsstarkes Analysetool bietet Reports und Auswertungen, die für eine datenbasierte Personalplanung unerlässlich sind. Nutzer berichten von einer merklichen Entlastung durch die Automatisierung und der damit verbundenen Zeitersparnis, die Papershift mit sich bringt.

Kann ich Papershift mit anderen Tools verbinden?

Papershift bietet Schnittstellen zur Integration mit verschiedensten Tools. Eine wichtige Eigenschaft zeitgemäßer Software ist die Fähigkeit, mit anderen Anwendungen zu kommunizieren und zu interagieren. Bei Papershift ist dies realisiert durch APIs (Application Programming Interfaces), welche den Datenaustausch mit gängigen Systemen wie Lohn- und Gehaltsabrechnungssoftware, Kalenderdiensten oder sogar komplexen ERP-Systemen ermöglichen.

Nutzer profitieren von einer breiten Kompatibilität und können durch die Verbindung von Papershift mit anderen Tools eine effiziente, automatisierte Arbeitsumgebung schaffen. Der Bedarf an manuellem Eingriff sinkt, was oft als spürbare Erleichterung wahrgenommen wird. Des Weiteren sind fertige Integrationen für bekannte Tools wie DATEV, Zapier oder Google Kalender verfügbar, wodurch der Einsatz von Papershift im betrieblichen Alltag zusätzlich erleichtert wird.

Gibt es eine mobile App von Papershift?

Papershift, eine Cloud-basierte Software zur Personalplanung, bietet tatsächlich eine mobile App an. Diese ermöglicht es Nutzern, Dienstpläne zu erstellen, Arbeitszeiten zu erfassen und Abwesenheiten zu verwalten. Die App ist besonders hilfreich für Teams, die unterwegs sind oder keinen ständigen Zugang zu Computern haben. Sie ist sowohl für iOS- als auch für Android-Geräte verfügbar und spiegelt viele der Webanwendungsfunktionen wider. Anwender schätzen oft die intuitive Bedienung und die Flexibilität, die durch die mobile App von Papershift geboten wird.

Es wird als großer Vorteil angesehen, dass Mitarbeiter direkten Zugriff auf ihre Schichten haben und Manager zeitkritische Anpassungen vornehmen können, ohne an ihren Schreibtisch gebunden zu sein. Als Manko empfinden einige Nutzer jedoch, dass nicht alle Funktionen der Desktop-Version in der App verfügbar sind, was zuweilen zu Einschränkungen in der mobilen Anwendung führen kann. Trotz dieser Einschränkungen ist die App ein starker Verbündeter im Bereich der modernen Arbeitsorganisation.

Ähnliche Testberichte

Aktualisiert am 2. Januar 2024